Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
BFW - der forstliche Partner für Praxis, Politik und Wissenschaft
Mitarbeiter suchenSuche
Harmloser Gast: nordamerikanische
Laus in Österreichs Christbaumkulturen

Seit Jänner 2014 ist nun auch in Österreich das Auftreten der Coloradotannen-Rindenlaus bestätigt. Was kann man als Konsument tun, wenn man sie auf dem eigenen Christbaum feststellt?
weitere Information
Relevante Maßnahmen nach massiven Eisbruchschäden

Der Eisanhang in der ersten Dezemberwoche führte in vielen Gebieten der Osthälfte Österreichs zu erheblichen Bruchschäden. Je nach Ausmaß des Schadens und Baumart kann sich ein Baum erholen.
weitere Information
Mein Baum im Haus.
Zu Weihnachten sitzt man gern bei Nadeln

Seit kurzem ist er erhältlich: der Christbaum. Qualität, Preis und Herkunft müssen stimmen. Wie soll man mit lebenden Bäumen umgehen? DI Perny gibt Auskunft über das heimelige Grünzeug
weitere Information
BFW-Praxistag 2015: Biodiversität im Wald

Der BFW-Praxistag 2015 stellt die Biodiversität in den Mittelpunkt. Wie sind invasive Baumarten zu bewerten? Was sind die Erwartungen des Naturschutzes an die Waldbewirtschafter?
weitere Information
Kursprogramm 2015 der forstlichen Ausbildungsstätten Ort und Ossiach des BFW

Die forstlichen Ausbildungsstätten Ort und Ossiach bieten auch 2015 wieder ein interessantes Aus- und Weiterbildungsprogramm an. Neu sind Geocaching, der Wald spricht viele Sprachen und Waldästethik.
weitere Information
Unseen Science | See Aural Woods, ein audiovisueller Zoom in die molekulare Struktur von Wäldern

Die Forstwirtschaft sammelt, archiviert und operiert mit Zahlen, Graphen und Fakten. Um daraus die Waldforschung auch für Nicht-Experten abbilden zu können, braucht es einen anderen Zugang.
weitere Information
BFW-Praxisinformation 36:
EU-Holzverordnung und Pflanzenschutz

Das BFW ist in der Bundesamtstätigkeit Behörde für den Gesetzesvollzug in den Bereichen forstliches Vermehrungsgut, Pflanzenschutz und Maßnahmen gegen den illegalen Holzhandel.
weitere Information
BFW-Dokumentation 17: Vergleich
verschiedener Methoden des Wildeinfluss‐Monitorings

Sieben in Österreich angewandte Monitoring‐Methoden zur Erfassung des Schalenwildeinflusses auf Waldverjüngung wurden verglichen und einer Stärken‐Schwächen‐Analyse unterzogen.
weitere Information
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring Bodenlehrpfad Taferlklause Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

SL

SL



Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2014